Kundenkarte


Die Treuesparkarte - Als Dank für Ihre Treue!

Neben unserer Kundenkarte haben wir nun auch eine Treuesparkarte.
Pro 10,00 € Einkaufswert gibt es einen Stempel. Dies gilt aus rechtlichen Gründen leider nicht auf rezeptpflichtige Arzneimittel und Rezeptgebühren. Wenn die Karte voll ist, bekommen Sie einen Einkaufsgutschein im Wert von 5,00 €.

Optimale Beratung
Bitte legen Sie diese Karte bei jedem Besuch in unserer Apotheke vor. Damit ermöglichen Sie uns eine optimale Beratung und Betreuung.

Mehr Arzneimittelsicherheit
Mit Ihrer persönlichen Kundenkarte ist es uns möglich, Ihre Arzneimittel auf Wechselwirkungen zu überprüfen und Sie auf Risiken hinzuweisen.

Sammelquittungen
Statt wie bisher mit dem umständlichen Quittungsheft, können Sie jetzt mit jederzeit ausdruckbaren Sammelquittungen eventuelle Ansprüche gegenüber Ihrer Krankenkasse oder dem Finanzamt geltend machen.

Rabatt
Bei Vorlage der Kundenkarte gewähren wir 3% Rabatt auf Körperpflegeprodukte und Nichtarzeimittel, die direkt bei der Bezahlung abgezogen werden.

Überblick über Ihre gesamten Arzneimittel
Durch einen Blick in Ihre persönliche Kundenkartei erhalten wir Kenntnisse über Ihre Dauer- und Akutmedikation sowie evtl. entstehende Interaktionen.

Ihr Befreiungsausweis
Der ist künftig bei uns gespeichert und wird automatisch berücksichtigt, auch wenn das Rezept falsch ausgefüllt ist.

Vorbestellung
Um Wegzeiten zu sparen, können Sie telefonisch oder per Fax jeden besorgbaren Artikel Medikamente reservieren. Wenn Sie dann zu uns in die Apotheke kommen, liegt alles für Sie bereit.

Wir sind überzeugt, dass Ihre persönliche Kundenkarte Ihnen und uns Erleichterungen und Vorteile bringt.
Nutzen Sie deshalb unseren kostenlosen Service!
Ihre persönliche Kundenkarte können Sie in kurzer Zeit bei uns abholen.

Bestellen Sie hier Ihre Kundenkarte!

News

RSV-Infektion bei Säuglingen
RSV-Infektion bei Säuglingen

Nicht mit Erkältung verwechseln

Von außen betrachtet ähnelt eine RSV-Infektion oft einer harmlosen Erkältung. Doch gerade bei Säuglingen drohen schwerwiegende Komplikationen. Wann Eltern handeln sollten.   mehr

Das Blutbild bestimmen lassen
Das Blutbild bestimmen lassen

Wann lohnt sich ein großes Blutbild?

Ein großes Blutbild bieten nicht alle Hausärzte an. Dabei gibt es Aufschluss über viele mögliche Erkrankungen. Wann ist die umfangreiche Laboruntersuchung sinnvoll?   mehr

Richtig niesen und schnäuzen
Richtig niesen und schnäuzen

Wohin mit den Erkältungskeimen?

Ob aus Schamgefühl oder aus Rücksicht auf die Mitmenschen: Viele Erkältete unterdrücken in der Öffentlichkeit ihren Niesreiz oder vermeiden es, sich zu schnäuzen. Doch wie gesund ist das?   mehr

Eisenmangel bei Herzschwäche
Eisenmangel bei Herzschwäche

Experten fordern regelmäßigen Test

Patienten mit einer chronischen Herzschwäche leiden häufig unter einem Eisenmangel, der ihr Leiden noch verschlimmern kann. Experten fordern daher eine regelmäßige Überprüfung der Eisenwerte bei Herzpatienten.   mehr

2018 mit dem Rauchen aufhören
2018 mit dem Rauchen aufhören

So gelingt der Neujahrsvorsatz

„Mit dem Rauchen aufhören“ ist neben „mehr Sport treiben“ und „gesünder ernähren“ einer der häufigsten Neujahrsvorsätze. Doch nicht jeder hält sich daran. Mit den folgenden Tipps gelingt der Nikotinverzicht.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Ratgeber Thema im Januar

Bei epileptischem Anfall helfen

Bei epileptischem Anfall helfen

Wie Sie sich am besten verhalten

Epileptische Anfälle verlaufen in der Regel harmlos und sind schnell wieder vorbei. Gelegentlich sin ... Zum Ratgeber

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Apotheke Alte Wache
Inhaber Carola Aßmann
Telefon 0441/99 94 84 44
E-Mail info@apotheke-alte-wache.de